Cookies

Anläßlich des Inkrafttretens der EU Datenschutzgrundverorednung (DSGVO) bin ich im Begriff, die Verwendung von Cookies durch diese Seiten zu analysieren. In diesem Zusammenhang habe ich etliche Funktionen deaktiviert. Der Blog basiert auf WordPress, das — je nach dem, ob man als Nutzer angemeldet ist oder nicht — schon von Haus aus einige Cookies verwendet. WordPress ist durch Zusatzmodule erweiterbar. Das ist recht verlockend, mit wenig Aufwand die eigenen Seiten um schicke oder nützliche Funktionen zu erweitern. Diese Zusatzmodule speichern zum Teil ebenfalls Daten in Cookies.

Einige der zuvor verwendeten Plugins habe ich inzwischen deaktiviert.

Hier ist eine Aufstellung der verwendeten Cookies.

CookieTypeDurationDescription
comment_author_persistent2 JahreWenn Sie bei der Nutzung der Kommentarfunktion die Option "Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere." ankreuzen, speichert Ihr Browser den verwendeten Namen in einem Cookie, dessen Bezeichnung mit "comment_author_" beginnt. Bedeutung: nicht erforderlich
comment_author_email_persistent2 JahreWenn Sie bei Nutzung der Kommentarfunktion "Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere." ankreuzen, speichert Ihr Browser die von Ihnen angegebene Mailadresse in einem Cookie, dessen Name mit "comment-author_email_" beginnt. Bedeutung: nicht erforderlich
Google - ReCaptchathird party6 MonateDas Kontaktformular und das Formular zur Eingabe von Kommentaren binden mit "ReCaptcha" eine Funktion zur Erkennung sogenannter Bots des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Diese Funktion soll den automatisierten Missbrauch des Kontaktformulars und der Kommentarfunktion verhindern. Durch den Abruf des Cookies von dem Server von Google erfährt Google Ihre momentane IP-Adresse und von welcher Seite aus Ihr Browser das erste Mal dieses Cookie abruft. Mit Klick auf die Schaltfläche "Ich bin kein Roboter" werden durch Ihren Browser Informationen an Google übertragen, deren Umfang ich nicht beeinflussen kann. Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, müssen Sie auf die Eingabe von Kommentaren in meinem Blog verzichten. Nutzen Sie in diesem Fall bitte nicht das Kontaktformular und schicken mir stattdessen eine Mail an die im Impressum angegebene Adresse. Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated. Bedeutung: erforderlich
PHPSESSIDsessionBis zum Ende der Sitzung (Schließen des Browserfensters)Das PHPSESSID cookie ist fester Bestandteil der Sprache PHP, mit der diese Seiten angezeigt werden. Es ermöglicht die Speicherung von Zustandsdaten, beispielsweise ob ein Formular bereits ausgefüllt wurde. Man spricht von einem Sitzungscookie. Bedeutung: zwingend erforderlich
viewed_cookie_policypersistent2 JahreIn diesem Cookie wird gespeichert, ob Sie diese Information gelesen und der Verwendung von Cookies zugestimmt haben. Bedeutung: zwingend erforderlich
Wordfence - wf_loginalertedpersistent12 StundenDieses Cookie wird nur bei angemeldeten Benutzer gesetzt, die berechtigt sind, die Funktionen der dem Blog vorgelagerten Firewall zu administrieren. Es ermöglicht eine entsprechende Warnung bzw. Reaktion wenn sich ein Benutzer mit Zugriff auf sicherheitsrelevante Funktionen von einem zuvor unbekannten Gerät einloggt. Bedeutung: irrelevant, in seltenen Ausnahmen zwingend erforderlich
Wordfence - wfCBLBypasspersistent1 JahrDie Firewall, die Wordpress vor Angriffs- und Mißbrauchsversuchen schützt, bietet die Möglichkeit Zugriffe auf Länderbasis zu blockieren. Benutzern, in deren Browser dieses Cookie gespeichert ist, wird der Zugriff erlaubt, auch wenn sie sich in einem Land befinden, für das Zugriffe blockiert sind. Dies gibt mir die — zugegebenermaßen theoretische — Möglichkeit, einerseits alle Zugriffe aus bestimmten Ländern zu blockieren, und andererseite bestimmten Personen, die sich in diesen Ländern aufhalten, den URL einer verborgenen Seite mitzuteilen, über deren Aufruf sie dieses Cookie laden und damit die Beschränkung zu umgehen. Bedeutung: irrelevant, in seltenen Ausnahmen zwingend erforderlich
Wordfence - wfwaf-authcookiepersistent12 StundenDieses Cookie wird von der Wordfence Firewall gesetzt, bevor die ersten Bestandteile der Blogsoftware Wordpress geladen werden. Dieses Cookie wird nur bei Benutzern gesetzt, die sich mit einer eigenen Benutzerkennung an Wordpress anmelden. Da es zur Zeit keine Möglichkeit gibt, sich als Benutzer zu registrieren, betrifft das in der Praxis nur mich selbst und in seltenen Fällen Personen, denen ich manuell einen eigenen Zugang einrichte um hier Artikel verfassen und veröffentlichen zu können. Dieses Cookie ermöglicht der dem Blog vorgelagerten Firewall, angemeldete Benutzer zu erkennen und ihnen einem Rollenkonzept entsprechend gezielt privilegierten Zugang zu bestimmten Verwaltungsfunktionen zu geben. Sein Fehlen hingegen bewirkt, das nicht angemeldeten Benutzern der Zugang zu kritischen Funktionen wirksam verspert wird. Bedeutung: irrelevant, in seltenen Ausnahmen zwingend erforderlich
wordpress_test_cookiesessionBis zum Ende der Sitzung (Schließen des Browserfensters)Mit diesem Cookie testet Wordpress, auf dem ein Großteil dieser Seiten basieren, ob der Browser die Speicherung von Cookies zulässt. Bedeutung: zwingend erforderlich